#andsoitbegins – 13/2016

Erschreckende Nachrichten machen die Runde: Flüchtlinge dürfen nicht mehr ins Schwimmbad, Bürgerwehren gründen sich, die Leute decken sich mit Pfefferspray ein und beantragen vermehrt Waffenscheine. Seit Wochen bilden diese Schlagzeilen ein so großes WTF? in meinem Kopf, dass ich vor lauter Entsetzen keine Tagesschau oder ähnliches mehr gucken kann.

Es wird Ärger geben. Ganz sicher wird es Ärger geben. Seien wir ehrlich: Die menschliche Geschichte ist eine einzige Aneinanderreihung von Konflikten. Dass wir hier seit Jahrzehnten in Ruhe und Frieden leben, ist so außergewöhnlich, wie der vorhergehende Krieg unvorstellbar grausam und schrecklich war. Seit ich 12 bin lebe ich eigentlich in konstanter Erwartung, dass es Krieg geben wird. Als am 11. September das zweite Flugzeug auf das World Trade Center aufschlug, sah ich vor meinem inneren Auge, wie sich George W. Bush im Weißen Haus einen runterholte, vor Freude endlich einen Vorwand zu haben, einen Krieg anzuzetteln.

In jugendlicher Leidenschaft habe ich mich jahrelang entrüstet: Warum hat niemand verhindert, dass Hitler an die Macht kam? Ich habe mich gefragt, warum offenbar alle zugesehen haben, bis es schließlich zu spät war. Jetzt weiß ich, dass das Leben einen in Beschlag nehmen und lähmen kann, während sich die Welt um einen herum unaufhaltsam auf den Abgrund zu bewegt. Die Zeichen verdichten sich, dass die Ruhe (die für weite Teile der Welt freilich nie eine Selbstverständlichkeit war) in Europa ein Ende findet. Ich bin dankbar, 35 Jahre in Frieden gelebt zu haben. Ich bin traurig, dass meinen Kinder dieses Glück wohl nicht beschieden sein wird. Ich habe Angst, weil ich nicht weiß, wie ich das verhindern soll. Was bleibt, ist die Möglichkeit im Alltag aufrecht, ehrlich und menschlich zu bleiben und die kleine Hoffnung, dass möglichst viele andere das auch tun. #andsoitbegins

 

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “#andsoitbegins – 13/2016

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s