Ein kleiner Rant über Sportunterricht

Kommt mir gerade in den Sinn und muss ich jetzt mal loswerden: Warum habe ich im Sportunterricht nichts gelernt? Warum hatte ich 13 Jahre lang Sportlehrer, die dachten es reicht aus, ein Thema in den Raum zu rufen, und dann wissen alle wie der Hase läuft?

Technik? Regeln? Pfft! Wenn ich mal irgendwas gelernt habe, dann von Mitschülern, die die gerade aktuelle Sporart im Verein betrieben, und die dann den anderen das Nötigste erklärten.

Auf dem Gymnasium musste ich mich 8 Jahre lang jeden Sommer mit Leichtathletik auf dem Sportplatz abquälen. Ich hasse Laufen. Ich hasse Rennen. Ich hasse Werfen. Und alles unter der Voraussetzung jede Disziplin auf Anhieb, ohne Training oder Üben von allein zu können. Was ich ohne üben in der Schule gekonnt hätte, wäre Schwimmen. Das habe ich nämlich freiwillig dreimal die Woche gemacht. Wie lange hatte ich wohl Schwimmen? Ein. einziges. Halbjahr – ist klar.

Herr Zeitlos berichtet mir übrigens gerade, bei ihm sei Sport die meiste Zeit ausgefallen. Ich bin blass vor Neid und war definitv auf der falschen Schule.

Advertisements