Sonntag

Heute morgen waren die Kinder mal wieder früh wach und leider auch sehr fit. Bis 7 Uhr habe ich sie im Bett halten können. Bis halb acht konnte ich mit mehreren Unterbrechungen (Kinder anziehen, wickeln, Pipi-Unfall beseitigen, für Ruhe sorgen usw.) die Matratze bekuscheln. Dann gab ich auf, zog mich selbst an und holte Brötchen mit den beiden Fraggels.

Beim Frühstück kam dann die obligatorische Frage auf “Was machen wir heute?“. Der Mann fragte, ob wir nicht zu meinen Eltern könnten; die Kinder schrien begeistert “Oma“ und “Opa“ und da war es dann wohl entschieden.

Noch ne Maschine in den Trockner geworfen, ab zum Wahllokal Oberbürgermeister wählen* und dann auf zu den Großeltern.

Der Rest des Tages war gekennzeichnet von malen, im Garten toben und die Kinder vom Süßigkeiten-Schrank fernhalten. Und weil wir das erfolgreich geschafft haben, haben wir Eltern ganz konsequent auf dem Heimweg einen Zwischenstopp bei einem Fastfoodriesen eingelegt.

Pommes, Chicken Nuggets, Ketchup usw. wurden vor dem Sandmännchen noch bei einer Runde Verstecken verarbeitet. Der Papa war der böse Wolf, den es mit Taschenlampen zu finden galt. Zähneputzen, Geschichte lesen und schon ist das familiäre Wochenende zu Ende.

*in der benachbarten Grundschule. Während der Mann und ich in den Wahlkabinen kreuzten, saßen die Kinder ganz stolz an einem Schultisch. Hach! Es dauert nicht mehr lange bis sie da wirklich jeden Tag sitzen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s