Arbeitslosengeld my Ass

Im vergangenen Jahr habe ich zwei Monate Arbeitslosengeld 1 bezogen. Weil ich keine Kinderbetreuung für den Sohn hatte*, wurde ich vom Amt aus der Statistik und dem Bezug gekegelt, aber immerhin.

Nun wird das Arbeitslosengeld ja aus dem berechnet, was man vorher verdient hat. Offenbar aber nicht, wenn man vor dem Verlust der Stelle in Elternzeit war. Dann wird vom Amt fröhlich ein fiktives Gehalt zur Berechnung herangezogen. Da ist kein Witz, das hat mir das Amt tatsächlich so geschrieben. Und weil ich dem Arbeitsmarkt ja auch nicht Vollzeit zur Verfügung gestanden hätte, bekam ich den auf fiktiver Basis beruhenden Betrag nur anteilig.

Jetzt höre ich gerade aus der Verwandschaft von einem (der nach, nennen wir es, schwieriger bzw. lückenhafter Berufslaufbahn endlich ausgelernt hat), dass er tatsächlich deutlich höheres Arbeitslosengeld bezieht als ich es bekam. Ich gönne ihm das, ehrlich. Mich macht das aber gleichzeitig wütend, weil es für mich ein weiteres Symptom darstellt, wie Mütter in dieser Gesellschaft nicht nur systematisch aus der Berufstätigkeit ferngehalten, sondern auch noch von arbeitenden Ehemännern (so denn vorhanden) abhängig gemacht werden.

Das sieht man ja auch schön daran, wie die Statistik von meinem Fall bereinigt wurde: ohne Kinderbetreuung keine Arbeit möglich und deshalb auch kein Anspruch auf Arbeitslosengeld. (Dass der Mann seine Arbeitszeit flexibel gestalten kann und ich deshalb auch so arbeiten gehen könnte, gilt nicht.) Ohne Arbeitsstelle kriegt man allerdings auch schwerer eine Kinderbetreuung. Zumal die ja auch noch was kostet und es mir reichlich widersinnig erscheint, mein einjähriges Kind außer Haus betreuen zu lassen, damit es dem Arbeitsamt besser gefällt. Aber so will es das System eben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s