Futter für faule Mamas: Grießklößchensuppe

Zurzeit muss ich unter der Woche nur für He-Man und mich kochen. Leider macht er gerne Mittagsschlaf von 11 bis 13h. Dabei möchte er, dass ich dabei sitze, aber danach pronti das Essen auf dem Tisch steht. Deshalb müssen wieder die Ratzfatzrezepte herhalten. Heute erkläre ich Euch meine Grießklößchensuppe. Die Kinder lieben diese Suppe (und ich auch). Außerdem habe ich alle Zutaten immer im Haus.

Erstmal setzt man einen Topf halbvoll mit Wasser auf, etwa so ein Liter, und bringt das ganze zum Kochen. Dann wirft man ganz unelegant 2 Brühwürfel (z.B. Alnatura ohne Geschmacksverstärker) rein. Als nächstes wendet man sich dem Tiefkühlschrank zu: Entweder hat man total klug vorgeplant und immer wieder Gemüsereste (z.B. Blumenkohl, Möhre, Porree, Sellerie mit Blättern, Bohnen etc.) eingefroren oder man hat Tiefkühlsuppengemüse (z.B. Lidl Bio-Suppengemüse) vorrätig. Davon wirft man einen guten Batzen in die köchelnde Brühe. Außerdem noch einen guten Schwung Suppennudeln. Wir mögen unsere Suppe mit vielen Nudeln.

Wenn gar keine Zeit ist, ist die Suppe damit schon fertig, wenn die Nudeln gar sind. Ansonsten fehlen nur noch die Grießklößchen.  Die funktionieren so:

In einem kleinen Topf etwa zwei fingerbreit Milch aufsetzen. Einen Würfel Butter hinzufügen und in der Milch schmelzen. Dann den Topf vom Herd nehmen. So viel Hartweizengrieß hinzugeben, bis sich eine etwas trockene Masse ergibt. Ein Ei  unterrühren. Mit zwei Löffeln Klöße abstechen und in die köchelnde Suppe geben. Wenn die Klöße oben in der Suppe schwimmen, sind sie gar. So schnell, so einfach.

Wichtig ist eigentlich nur, rechtzeitig den Kindern ein Tellerchen zu füllen (für das Baby nur mit Suppeneinlage) und auf Esstemperatur zu pusten. Nudeln und Grießklöße sind nämlich gute Hitzespeicher und Kinder ja gerne ungeduldig. Ansonsten einfach: Guten Appetit!

Hier nochmal zum Einkaufen eine Kurzliste der Zutaten:
Brühwürfel
TK-Suppengemüse
Suppennudeln
Milch
Butter
Ei
Hartweizengrieß

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s