Arbeitslos

Der Titel sagt alles: Heute habe ich mich zum ersten Mal in meinem Berufsleben arbeitslos gemeldet.
Eigentlich hatte ich bis Sommer 2015 Elternzeit angemeldet, wollte aber ab diesen Sommer in Teilzeit wieder arbeiten. Nun steckt mein Arbeitgeber mitten in, nennen wir es mal, größeren Umstrukturierungen. Es gibt deshalb keine Möglichkeit mich in Teilzeit zu beschäftigen. Die Optionen waren deshalb: Elternzeit weiter zuhause zu verbringen ohne Einkommen nach dem Elterngeld oder sich auf einen Aufhebungsvertrag zu einigen.
Letzteres habe ich dann getan. Mit einem gleichmütigen und einem weinenden Auge. Gleichmut, weil das Thema Arbeit irgendwie so weit weg erscheint nach der langen Zeit mit den Kindern zuhause. Weinend, weil ich einen tollen Job hatte mit sehr netten Kollegen, super Einkommen und mit spannenden Aufgaben. Zehn Jahre gehöre ich in diesem Monat zum Unternehmen. Auch mein Bruder, mein Vater und mein Großvater haben schon dort gearbeitet. (Bitte denken Sie sich an dieser Stelle einen bitteren Kommentar über Tradition, modernen Kapitalismus in Zeiten der Globalisierung und die Stellung berufstätiger Mütter in internationalen Großunternehmen)
Als positiver Erfahrung konnte ich heute den Besuch im Arbeitsamt Bochum verbuchen. Am Empfang bekam ich Zugangsdaten für die Online-Jobbörse ausgehändigt und konnte dann am Computer meine Daten alle selbstständig eintragen. Anschließend bekam ich noch die Formulare, die für den Arbeitslosengeldantrag notwendig sind, und die Aussicht auf einen Beratungstermin nach dem anstehenden Urlaub. Alles begleitet von netten Mitarbeiterinnen, die nebenbei mit einem ungeduldig-müde-hungrigen He-Man flirteten. Auch keine irritierten Reaktionen beim Stillen* mitten im Gespräch, wirklich sehr kinderfreundlich.
Jetzt gilt es für mich, alle Daten und Unterschriften für den Antrag zusammen zu bekommen. Noch wichtiger aber: Betreuung für He-Man finden. Ohne Kinderbetreuung wird das nämlich nichts mit arbeiten. Aber das ist noch ein ganz anderes Thema.

*Mache ich sonst nicht einfach so mitten im Gespräch bei Leuten am Schreibtisch, aber He-Man schrie schon das gesamte Großraumbüro in Grund und Boden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s