Appell: Hebammen sind unersetzlich

Freiberufliche Hebammen betreuen Mütter üblicherweise vor, während und nach der Geburt. Dabei wird die persönliche Betreuung beim „während“ immer seltener: Die Kosten für die Haftpflichtversicherung bei der Geburtsbegleitung sind in den verganenen Jahren exorbitant gestiegen und steigen immer weiter. Ihre „Kernkompetenz“ in einem eh schon schlecht bezahlten Beruf auszuüben, lohnt sich für freiberufliche Hebammen kaum noch. Für Schwangere wird es im Gegenzug immer schwieriger, eine Beleghebamme für die Geburt – egal ob im Krankenhaus oder zuhause – zu finden. Campact (Eigeninfo über Campact hier) sammelt deshalb derzeit Unterschriften für einen Appell an Gesundheitsminister Daniel Bahr. Wer sich anschließen möchte klickt hier.

Advertisements

2 Gedanken zu “Appell: Hebammen sind unersetzlich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s