Blog dein Wissen! Woche #03: Schlafrituale

Thema der Woche #03 „Babyschlaf im 1. Lebensjahr“ von Mama Miez und NONOMO:

Welche Rituale begleiten Eure Babys im 1. Lebensjahr vor und während des Zubettgehens und wie wirken diese sich aus?

Neue Woche, neues Thema bei „Blog dein Wissen!“ von Mama Miez. Diesmal geht es um Schlafrituale.
Wenn ich ehrlich bin, haben wir erst seit etwa zwei Wochen ein wirklich festes Ritual. Vorher hat sich das MiniMi abends gerne dem Cluster-Feeding hingegeben – gerne auch mal von 17 bis 23 Uhr. Irgendwann, so mit dem 12-Wochen-Schub (der von der zehnten bis zur zwölften Woche dauerte…) aber pendelten sich die abendlichen Mahlzeiten ein: Das MiniMi trank nochmal so zwischen 19 und 21 Uhr, schlief bei uns auf dem Sofa ein und wurde auch nicht wach, wenn wir ins Bett gingen. Da dachte ich mir, dass es nun mit einem Abendritual klappen könnte. Wir mussten ein bisschen herumprobieren: Wann welches Lied?, Bringt Mama oder Papa ins Bett?, Stillen vor dem Ritual oder als Teil davon?, usw., usf. Letztendlich hat sich für uns der folgende Ablauf als praktikabel herausgestellt:

Wenn das MiniMi zwischen 19 Uhr und 19:30 Uhr müde wird, gehe ich mit ihr ins Kinderzimmer. Ich ziehe sie aus und wickele sie. Dann ziehe ich ihr den Schlafanzug an und singe dabei „Weißt du wieviel Sternlein stehen?“. Anschließend bekommt sie ihre Medizin und wir sagen dem Papa, der meistens im gleichen Raum am Computer sitzt, „Gute Nacht“. Dann gehen wir ins Schlafzimmer und nehmen auf dem Weg das vorbereitete Fläschen und einen Schnuller aus der Küche mit. Im Schlafzimmer lege ich das MiniMi auf ihren Schlafsack, der schon im Bettchen liegt, und öffne dann kurz das Fenster zum Lüften. In der Zeit „unterhalten“ wir zwei uns noch kurz, bevor ich das Fenster schließe und die Jalousie herunterlasse. Dann ziehe ich selbst schonmal meine Schlafanzughose an und krieche ins Bett – dank Beistellbett komme ich ja sonst nicht ans MiniMi. Während ich sie in den Schlafsack stecke, singe ich „Guten Abend, Gut‘ Nacht“ (Weil da im Text „schlupf unter die Deck“ drin vorkommt, obwohl ich „morgen früh, wenn Gott will, wirst du wieder geweckt“ eigentlich total gruselig finde).
Die letzte Mahlzeit des Tages steht nun an: Zuerst stille ich sie, während ich sie im Arm halte. Das Zufütter-Fläschen* gibt es anschließend liegend im Bett. Heute ist sie dabei schon total erschlagen eingeschlafen. Falls das MiniMi satt ist, bevor sie schläft, bekommt sie ihren Schnuller. Ich streiche ihr dann über den Kopf und singe weiter irgendwelche Lieder vor mich hin (meistens moderne Kirchenlieder, weil das die einzigen sind, bei denen ich als Ex-Messdienerin auch in Strophe zwei noch einigermaßen textsicher bin). Und irgendwann, die Uhr zeigt dann meist zwischen 20 und 20:30, kann ich dann vorsichtig rückwärts aus dem Bett krauchen und den Raum verlassen. Eigentlich ist hiermit das Ritual beendet.
Anfangs musste ich noch relativ häufig ins Schlafzimmer zurückkehren, weil das MiniMi wieder wach war und weinte. Das lag aber dann daran, dass ich vergessen hatte, sie Bäuerchen machen zu lassen, oder dass sie einfach noch nicht satt war (siehe *). Ich glaube, jetzt haben wir uns ein bisschen „eingegroovt“ – bis zum nächsten Schub *g*.

*Anderes Thema, muss ich aber auch unbedingt mal was zu schreiben.

Advertisements

8 Gedanken zu “Blog dein Wissen! Woche #03: Schlafrituale

  1. „(Weil da im Text “schlupf unter die Deck” drin vorkommt, obwohl ich “morgen früh, wenn Gott will, wirst du wieder geweckt” eigentlich total gruselig finde)“
    Ach, Frau Zeitlos, ich bewerfe Sie einfach mal wieder mit Herzchen, weil Sie so sind wie ich! ❤

  2. Ohhh, danke schön! Ich werfe Herzchen zurück ❤ und freue mich, was man für tolle Menschen im Internet trifft, von denen man sonst nicht geahnt hätte, dass es sie gibt!

  3. Tja. Herr Zeitlos will ja eh immer wieder in die Richtung ziehen. Mal sehen, was seine Jobsuche, wenn er das Studium endlich rum hat, nächstes Jahr so bringt…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s