Lieblings-Dingens II

Heute gibt es mal ein Lieblings-Dingens von Mama: Der Pucksack. Das MiniMi hat so einen Ganzkörper-Pucksack, bei dem die Arme richtig schön am Körper anliegen, die Beinchen unten aber strampeln können. Das Teil haben wir bestellt nachdem es mit dem Schlafen nicht mehr klappen wollte, als wir letztes Mal aus dem Krankenhaus kamen. Ohne den Sack wedelt sich das MiniMi die ganze Zeit mit den Armen im Gesicht rum oder zuckt aufgrund des bei ihr sehr starken Moro-Reflexes ständig zusammen. An Schlaf ist dann nicht zu denken. Mit Pucksack liegt sie ruhig und findet abends recht zügig in den Schlaf. (Über den Tagschlaf breite ich mal den Mantel des Schweigens *räusper*)
Der derzeitige Sack besteht aus Fleece. Als es noch kälter war, habe ich sie immer noch zusätzlich in ihren Schlafsack gelegt und diesen halb zugezogen. Es zeichnet sich aber ab, dass ihr der Pucksakc langsam zu warm wird. Hier liegt aber noch ein altes, langes T-Shirt von mir. Mit ein paar Klettverschlüssen werde ich das einfach zum Sommer-Pucksack umnähen – und hoffen, dass ihre Wedelärmchen irgendwann mal Ruhe geben.

Advertisements

4 Gedanken zu “Lieblings-Dingens II

  1. Ich beneide ja alle Mami´s deren Baby´s im Schlafsack schlafen. Weder der große früher noch die kleine jetzt wollten/wollen im Schlafsack schlafen. Sobald die aber in ihrer Kuscheldecke eingekuschelt sind lümmeln die weg. Der große pennt heute noch mit seiner Kuscheldecke. Und ich bekomm immer einen halben Herzinfakt wenn ich ins Bettchen gucke und die (blöde) Decke wieder überm Kopf ist. Genau so in der Manduca : Statt wie andere Baby´s den Kopf zur Seite zu drehen immer schön die Nase zwischen die Br.ste. Da guckste alle 10 min. ob noch alles ok ist -.-*

  2. Pucken war auch ein Lieblings-Dingsi von mir aus denselben Gründen. Sagt einem ja auch keiner vorher, dass es diesen dämlichen Reflex gibt…

  3. Ich find Schlafsack auch irgendwie doof eigentlich. Ungemütlich. Vorallem die, wo man so mit den Armen raushängt. In der Manduca und im Tragetuch steckt das MiniMi mir auch am Liebsten die Nase genau schön in die Mitte. Ich drehe sie dann meist vorsichtig zur Seite, wenn sie eingeschlafen ist. Ich finde nämlich schon das Atemgeräusch, das da entsteht, beunruhigend: schnauf, zisch, schnauf, zisch, schnauf, zisch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s