Des MiniMis Weg auf die Welt – öffentlich

Schon seit Tagen schreibe ich am eigentlichen Geburtsbericht herum, der mittlerweile sehr detailliert und lang ist. Deshalb habe ich mich zum einen entschlossen, ihn in zwei Teilen zu veröffentlichen, und ihn zum anderen mit einem Passwort zu belegen. Das Passwort kann gerne per Mail angefragt werden. Ich wüsste halt einfach gerne, wer den Bericht so alles liest.

Ganz öffentlich kann ich nur sagen, dass die Geburt wirklich ein überwältigendes Erlebnis war. 20 Stunden haben das MiniMi und ich gebraucht, bis sie endlich auf der Welt war. Die ersten 13 Stunden davon mit fiesen und fiesesten Wehen, ohne dass der Muttermund wirklich aufgegangen wäre. Erst nach dieser langen Zeit waren wir bei zwei(!) Zentimetern, so dass uns mit PDA und Wehentropf weitergeholfen werden konnte.

Was ich vorher nicht gedacht hätte: Trotz dieser langen Zeit voll Schmerzen, fand ich die Geburt wirklich…positiv („schön“ wäre das falsche Wort). Natürlich waren die Wehenpausen das beste und natürlich fand ich die Wehen an sich teilweise absolut unerträglich. Aber mir war die ganze Zeit bewusst, dass die Schmerzen einen Sinn und ein Ziel hatten.

Noch ein Punkt, den ich mir vorher nicht hatte vorstellen können, ist die psychische Belastung, die die Geburt für Herrn Zeitlos war. Währen ich in einer Art geistiger Parallelwelt schwebte, konnte er von außen nur seine schreiende Frau sehen, die jede neue Wehe kaum aushalten konnte. Mehr als einmal hat ihn das vollkommen aus der Fassung gebracht. Und trotzdem blieb er von Anfang bis Ende dabei. Er war mir eine große Stütze und ich bin ihm sehr dankbar dafür. Und auch wenn er noch im Kreißsaal fragte, ob nicht anschließend eine Vasektomie gemacht werden könnte, bin ich ganz zuversichtlich, dass wir das auch ein zweites Mal zusammen meistern würden.

Advertisements

2 Gedanken zu “Des MiniMis Weg auf die Welt – öffentlich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s